Zweite Krimi-Stadtrallye zur Leipziger Buchmesse – nach der Geschichte „Enfants de Leipzig et de Lyon“ von Volly Tanner

Veranstalter: Institut français mit SOKO Leipzig und Quais du Polar Lyon – im Rahmen von Krimi à la française.

Für Schulklassen: Donnerstag, 15.03.2018 & Freitag, 16.03.2018 (Start jeweils zwischen 09:00 Uhr – 12:00 Uhr)

Für ALLE: Samstag, 17.03.2018 & Sonntag, 18.03.2018 (Start jeweils zwischen 10:00 Uhr – 14:00 Uhr)

START: Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Nach dem fulminanten letztjährigen Erfolg 2017 – mit über 1200 Teilnehmenden – gibt es auch in diesem Jahr eine Krimi-Stadtrallye. Nicht nur Krimifans oder Frankophile sollten sich hier angesprochen fühlen, sondern auch Literaturinteressierte, Rätsellöser und Menschen, die neugierig auf Leipzig und selten gesehene Ecken sind. Fans des staubigsten Detektivs der Welt, Shevek Walden, bekommen die Möglichkeit, ihn aus einem kriminologischen Schlamassel zu ziehen. Radio-Leute werden Opfer, im Untergrund der Stadt gährt Miesheit, und junge binationale Eltern versuchen Probleme zu lösen. Dazu wurden Schauspielende der ZDF-Erfolgsserie SOKO Leipzig ins schlingernde und dahinhastende Boot geholt und sogar die Digedags involviert. Und es gibt Hinweise noch und nöcher, um den Fall zu lösen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner traf Johannes Kirchberg, der gerade die Audiographie von Stephan Krawczyk herausbringt: Ich habe den Eindruck, dass er keinen Groll hegt.

Volly Tanner traf den großen Liedkabaretisten und Labelmacher Johannes Kirchberg, schließlich bringt dieser gerade die Audiographie von Stephan Krawczyk heraus. Am 03.03.2018 feiert das Album „Wenn die Wasser Balken hätten“ in der Moritzbastei zu Leipzig Premiere. Wie es dazu kam, wer alles dabei war und was Kirchberg über Krawczyk zu sagen hat – hier im Interview: Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft Tino Eisbrenner: Die Ästhetik des Friedens muss man lernen, lehren, leben.

Am 25.01. kommt es in Berlin, besser im Russischen Haus Berlin zu „Musik statt Krieg“. Lieder statt Knarren. Gemeinsam tanzen statt sich gegenseitig abschlachten. Tino Eisbrenner, ganz am Anfang seiner kulturellen Einspeisung noch Teenie-Idol und Frontmann von JESSICA ist heute gereift und hat etwas zu sagen. Differenzierte Meinung, unterfüttert mit eigenen Erfahrungen. Deshalb sprach Tanner mit ihm: Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft die UBI Theater Leipzig Chefin Claudia Jessat: Scheidung, Ehebruch, Abtreibung oder Homosexualität.

Tanner trifft auf dem Weg zur Schule seiner Tochter oder auf dem Rückweg immer wieder Claudia Jessat, schließlich ist auch sie bekindet. Claudia ist aber auch Inhaberin eines Theaters – und mit diesem auch gern und oft erfolgreich. Am 19.12.2017 nun gibt es „Acht Frauen“ mit acht Frauen – und einer ganz und garnicht weihnachtlichen Geschichte. Grund nachzufragen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft den Juraprofessor und transdisziplinären humanwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforscher Felix Ekardt: Vorhandene Meinungen sollten artikuliert und nicht mit Redeverboten dämonisiert werden.

Felix Ekardt ist seit Anfang 2009 Gründer und Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin. Ferner ist er seit Ende 2002 Juraprofessor, erst an der Uni Bremen, dann an der Uni Rostock. Er forscht zu Ethik, Recht, Politik und Transformationsbedingungen der Nachhaltigkeit. Und er hat gerade ein neues Buch geschrieben. Darüber sprach und diskutierte er mit interessierten Menschen im GRÜNEN RAUM in Leipzig. Tanner nutzte die Gelegenheit, ihn zu interviewen:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir sammeln WINTERSCHLAFSÄCKE für Obdachlose in Leipzig.

Liebe Freunde. Wachsende Stadt heißt auch wachsende soziale Problemstellungen. Nun können wir natürlich wohlbekannt und viel zu oft gemacht Verantwortung wegweisen, wir können aber auch handeln.

So wird es gerade auch kälter draußen und unsere Stadt immer mehr zum Hoffnungsort vieler sozial Ent- und Ausgegrenzter. Hier am Lindenauer Markt zum Beispiel fallen immer mehr Obdachlose auf, die in Gefahr stehen, diesen Winter nicht zu überleben. Sie sterben vor unseren Augen!

Nach einem Gespräch mit Tino Neufert vom Streetwork-Projekt SAFE (Straßensozialarbeit für Erwachsene) beschloss ich, Hilfe zu organisieren. Tino sagte dazu ganz konkret: „Wir benötigen für diesen Winter schätzungweise 50 WINTER-Schlafsäcke für draußenschlafende Obdachlose. Wer wir sind, steht hier:
http://suchtzentrum.de/unsere-angebote/streetwork/streetwork
Wir würden Schlafsäcke, die wir nicht benötigen natürlich auch an Tagestreffs oder andere Streetworkprojekte weitergeben. Im Moment haben wir keinen einzigen Schlafsack mehr.!!!“
Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Kolummne, Portrait, Tanners Texte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft Carmen Maria Thiel und Nina Stoffers vom Projekt mentoringArts der HMT Leipzig: Künstlerische Autonomie versus ökonomische Gesetze – was für ein Antagonismus!

Die Lebensfremdheit und Lebensunlust einiger sich selbst als Kunstmacher verstehender Jungmenschen sorgt an hiesigen Theken immer wieder für Belustigung. Das bedeutet im Sinne der Verallgemeinerung aber nicht, dass jeder, der in Kunst macht, eigentlich nur ein bisschen länger Kindheit-Jugend-Adoleszenz spielen möchte, nein, es gibt sogar viele in der Zunft, die wirklich etwas auf dem Kasten haben. Diese dann auch noch fit zu machen für die reale Welt der Ökonomie und Selbstbehauptung außerhalb universitärer Mauern haben sich Nina Stoffers und Carmen Maria Thiel auf die wedelnden Flaggen geschrieben. Tanner hakte ein und nach: Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft die Jobpoint(basic)Beraterin Mareike Garbe: Hilfe kann nur dann funktionieren, wenn sich jemand auch tatsächlich helfen lassen will.

Oft hört man, in der Schlange am Getränkeauslauf beim Discounter des Herzens, Sätze wie: „Die sollten sich mal kümmern!“ oder „Aber da gibt’s ja nüschd, wo man Hilfe bekommt!“. Dass dies zutiefst unwahr ist, ganz besonders in Leipzig, braucht zur Erkenntnis auch einen ganz kleinen Schritt der Selbstüberwindung, nämlich den heraus aus der privaten vielgeliebten Meckerecke. Wenn man sich dann an frischer Luft befindet und umschaut, trifft man zum Beispiel auf die Besatzung vom Jobpoint (basic): auf Mareike Garbe und Christel Martiny, die helfen wollen und helfen können. Wenns um Arbeit geht, wenns um das persönliche Weiterkommen geht – und wenn manchmal der Wald vor Bäumen nicht mehr sichtbar ist. Tanner traf Mareike Garbe und fragte etwas an ihr herum:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanner trifft die Fantasy-Autorin und Yogini Amanda Koch: Wer liest denkt selbst!

Abenteuer Fantasy. Abenteuer PopUpStore. Abenteuer D.I.Y.! Wenn soviel Abenteuer zusammenkommt muss der Tanner drin herumwühlen. Und so fördert er natürlich auch so manchen AbenteuerTrüffel zutage. Im Vorfeld der Eröffnung von MALWATANDERES in den Höfen am Brühl zu Leipzig zum Beispiel die fantastische Amanda Koch. Ein Lichtstrahl im Lteraturbetrieb. Mit Tiefgang. Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

KLEINE STEINE NUMMER DREI! Ian Riot und Volly Tanner laden Mitmenschen zum Gespräch.

KLEINE STEINE NUMMER DREI

Ian Riot & Volly Tanner laden Mitmenschen zum Gespräch.

Freitag, 10.11.2017; 20:00 Uhr

Moertelwerk, Kanal 28, Leipzig

http://moertelwerk.de/

mit: Annie Reischmann, Tarcy Mirinda, Dr. Skadi Jennicke & David Gray (Ulf Torrek)

Eintritt: 05:00 Euro

Leipzig verändert sich und jedermensch hat eine ganz persönliche Sicht auf diese Veränderungen. Um sich selber eine Meinung zu bilden, haben Riot und Tanner beschlossen, möglichst viele dieser Sichten anzuhören, um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten. Die Schnittstelle vieler individueller Wahrheiten kommt der objektiven Wahrheit vielleicht näher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Kolummne, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen