Tanner trifft die Straßenkatzen-Leipzig-Kalender-Enthusiastin Jana Kapitza: So eine Straßenkatze hat ja andere Prioritäten, als sich an einen Fototermin zu halten.

Letztes Jahr bekam der Tanner durch seine Gattin Wind davon, dass es in Leipzig Straßenkatzen-Kalender gibt und so kam zusammen, was zusammen gehört: eine Wand und ein Kalender ein Jahr lang in Tanners Burg. Nun gibt es auch ein gutes Stück für 2017. Und Tanner fragte natürlich nach:

Guten Tag Jana, schön, dass es auch für 2017 wieder einen Leipziger Straßenkatzenkalender geben wird. Was machst Du ganz konkret bei diesem Projekt?

Hohohoho Volly! Na, auch schon in den Weihnachtsvorbereitungen?

Mein Beitrag ist eigentlich einfach – ich hocke mit drei weiteren tollen Tierschützern über der Planung und stelle meinen kleinen Atelierladen „k40design“, in der Querstraße hier in Leipzig, zum verkaufen und abholen zur Verfügung.

Katzengesichter voller Lebenslust & Stärke. Helfen und sich freuen geht ganz einfach.

Katzengesichter voller Lebenslust & Stärke. Helfen und sich freuen geht ganz einfach.

Was wird mit dem Gewinn gemacht?

Gewinn gibts quasi keinen, denn alle Beteiligten arbeiten unentgeltlich, sodass alle eingenommenen Gelder (Spenden) aus dem Kalender an die Straßenkatzen Leipzigs gehen. Es ist wundervoll zu sehen, wie viele Menschen ein Herz für diese obdachlosen und oft kranken Tiere haben. Das Geld aus dem Kalender wird daher vorwiegend für die medizinische Versorgung und die Kastration verwendet.

Seit wann gibt es die Kalender denn schon und wie hoch ist die verkaufte Auflage?

Die Idee, einen Kalender zu machen, hatten wir letztes Jahr, so lange gibt es die Gruppe Strassenkatzen-LE ja noch nicht. Nachdem wir etwas vorsichtig in der Auflagenhöhe waren und kurzfristig, auf Grund der Nachfrage, noch mal nachdrucken lassen mussten, haben wir uns dieses Jahr gleich für eine Auflage in Höhe von 500 Stück entschlossen.

Wer macht denn die Bilder und wie sortiert ihr die Katzen aus, die auf den Bildern modeln dürfen?

Die Bilder sind der Hammer, gell…. Unsere Fotografin ist Evelyn Sander, selbst Katzenliebhaber- und Tierschützerin. Da es in Leipzig mehr Straßenkatzen gibt, als so mancher glaubt, ist die Auswahl reichlich, wenn doch schwer zu greifen. So eine Straßenkatze hat ja andere Prioritäten, als sich an einen Fototermin zu halten… Doch wir haben durch den Verein „Strassenkatzen-LE“ einen Pool an Futterstellen, sowie privaten, vereinsunabhängigen Pflegestellen, die sich rührend um die Streuner kümmern. Aussortiert wird in Zusammenarbeit im Orga-Team und der Grafikagentur (pulls2), die den Kalender letztendlich zusammenbauen.

Katzenjana & Katzenkalender & Freundlichkeit & Mitgefühl...

Katzenjana & Katzenkalender & Freundlichkeit & Mitgefühl…

Was macht der Verein Hilfe für Straßenkatzen in Leipzig und Umgebung noch so?

Die Arbeit gab es schon lange vorab, nur halt mehr als Einzelkämpfer. Wir versorgen ausgesetzte und wild geborene Katzen, lassen sie kastrieren und medizinisch versorgen. Zu finden ist die Gruppe „Hilfe für Straßenkatzen in Leipzig und Umgebung“ auf Facebook. Darüber versuchen wir die Arbeit zu koordinieren. Im „kleinen“, wie das Betreuen der Futterstellen, Bauen von Winterunterkünften, Fahrten der kranken Tiere zum Tierarzt, bis hin zu Aktionen, wie Einfangen und ganz wichtig die Pflegestellen, wo die kranken Tiere vorerst unterkommen können.

Wie kann geholfen werden?

Helfen beginnt, in dem man nicht wegschaut. Nicht jeder Freigänger in der Stadt ist eine Straßenkatze. Doch wenn ein Tier verletzt oder sehr abgemagert vor einem steht, dann sollte man nicht einfach vorbeigehen.

Wir haben einen Futterexpress, der gespendetes Futter abholt und verteilt, wir haben den Kalender, betreiben einenFlohmarkt auf Facebook und ganz neu ist unsere Bastelgruppe. Es geht nicht immer ums Geld, alle freuen sich, wenn man mit anpackt und der Kern der Betreuer entlastet werden kann.

Wie du siehst können wir jede helfende Hand und jeden gespendeten Cent gebrauchen….

Und wo gibt es den Kalender jetzt zu erwerben?

Den Kalender gibts bei mir – k40design (Laden für Designprodukte) Querstrasse 15-17 in 04103 Leipzig, sowie im fmp (Fotogeschäft) Fichtestraße 64 04275 Leipzig , bei Blumen Michel Fichtestraße 62 in 04275 Leipzig, im art.gerecht (BARF-Laden) Riemannstraße 25b in 04107 Leipzig, und nach Absprache bei der Tierheilpraktikerin Kerstin Braun – Gräfestraße 25, 04129 Leipzig.

Du findest uns aber auch am 02.- 04.12. auf dem tollen kleinen Weihnachtsmarkt in der Mädlervilla (Hans Driesch Straße), sowie als Bestellungs- und Versandmöglichkeit über die Mailadresse: kalender@strassenkatzen-le.de

Einen Kalender erhält man für 12 Euro (Porto bei Versand noch drauf) und er eignet sich als tolle Geschenkmöglichkeit, denn er ist auch in diesem Jahr ein Hingucker geworden.

Foto: Evelyn Sander

https://www.facebook.com/groups/Streuner.Leipzig/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS, Portrait abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s