Tanner trifft Maria Schüritz von der Kulturwerkstatt KAOS: Hier entstehen Originale.

Tanner trifft Maria öfter – auf dem Weg zurück von den Theaterstrolchen, auf Bühnen – schließlich ist sie eine begnadete Sängerin und Musikerin – und beim Einkaufen von Obst. Und da Tanner auch gern im KAOS Chaos stiftet, stellten sich Fragen, die beantwortet werden mussten:

Kannst Du mir bitte ein bisschen etwas zur Geschichte des Hauses erzählen? Wann gebaut? Wer war alles drin? Seit wann seid ihr drin?

Mitte des 19. Jahrhunderts war dort, wo heute die Kleingärten sind, eine Ziegelei. Für die Kühlung wurden Wasserlöcher gebohrt – der heutige Ulrichsteich. Ab 1860 gewann dann die Schokoladenfabrik Wilhelm Felsche Eis aus dem Teich. Der Brauereibesitzer Friedrich August Ulrich kaufte 1880 das Gelände und baute das vorhandene Gartenhaus und das Gelände zu seinem Sommersitz um. Bis in die 1960er Jahre wohnte die Familie Ulrich hier. Später wurde das Gebäude zum Pionierhaus „Erich Pörschmann“. Nach der Wende zog die junge Kulturwerkstatt KAOS ein und im Oktober 1992 starteten die ersten Kurse. (Da war ich z.B. bei Christine Ebersbach im Zeichenzirkel!)

Wie kam es zur Bauphase? Was wurde alles gemacht? Wer hats finanziert? Von wann bis wann genau?

So charmant das Haus vor der Sanierung auch war, es war einfach vieles nicht mehr in Ordnung. Das Dach und Fenster waren nicht mehr richtig dicht, es gab zu wenige und nur alte sanitäre Anlagen, das Stromnetz war nicht für unsere heutigen Bedürfnisse ausgelegt, der Ostflügel baufällig und dann die üblichen Fluchtwegs- und Brandschutzbedenken… Kurz gesagt: Eine Sanierung war dringend nötig. Mit Hilfe des Freundeskreis Wasserstraße 18 haben wir die Stadt auf die Wichtigkeit des Standorts hingewiesen und so wurde die Sanierung des Gebäudes für diesen Zweck beschlossen. Im September 2013 ging es mit dem Abriss des Ostflügels los, im Februar 2014 zogen wir ins Interim am Kanal 28 und schon im Sommer 2015 ging es zurück in das nun rundum erneuerte und für unsere Nutzung zum Teil umgebaute Gebäude. Haus und Gelände gehören der Stadt Leipzig und die hat auch die Sanierung finanziert.

Die Kulturwerkstatt KAOS im schönsten Licht!

Die Kulturwerkstatt KAOS im schönsten Licht!

Veränderungen seit Neubeginn? Angebote 2016? Highlights 2016?

Neu ist zum Beispiel, dass die Internationale Arbeit und die Eltern- und Betroffenen-Initiative gegen psychische Abhängigkeit Sachsen – beides Projekte der Kindervereinigung Leipzig e.V. – mit im Haus sind. Das Spielmobil Peter Pan ist zu uns gezogen und sitzt jetzt mit dem KAOS-Spielmobil in einem Büro. Es gibt außerdem einen neuen Veranstaltungs- und Seminarraum (die ehemalige Keramikwerkstatt) und eine größere Medienwerkstatt, eine Mosaikwerkstatt und momentan wird noch eine Werkstatt für technische und handwerkliche Basteleien eingerichtet.

Neben den regelmäßigen Kursen und Projekten steht im Sommer 2016 natürlich wieder der KAOS-Kultursommer an – unsere Veranstaltungsreihe auf der herrlichen KAOS-Seebühne mit Sommertheater, Konzerten, gerneübergreifenden Loop-Programmen, Lesungen, Workshops, Werkstatt-Festen und offenen Bühnen.

Vorstellung Team? Wer macht alles mit und was wird von wem gemacht?

Der Physiker und Kulturmanager Jochen Janus ist der Projektleiter der Kulturwerkstatt KAOS und zuständig für den Bereich Medien. Er macht Foto- und Filmangebote für groß und klein und „Kunst & Experimente“, einen Kurs mit Physikexperimenten, die kreativ genutzt werden.

Den Theaterbereich leitet Isabella Hertel-Niemann, die in den letzten Jahren auch die sehr erfolgreichen Sommertheater-Aufführungen inszeniert hat. Theater geht bei uns vom spielerischen Kurs für 4- bis 5-Jährige bis zum Improtheaterkurs für junge Erwachsene.

Um den bildkünstlerischen Bereich, also Malerei, Grafik, Plastik, Mosaike, textiles Gestalten etc. kümmert sich die Textildesignerin Ellen Ley. Hier gibt es z.B. einen Eltern-Kind-Kurs, verschiedene Angebote für Kinder und „Kunst & Handwerk“ für Erwachsene.

Die drei Fachbereichsleiter teilen sich die zwei Stellen, die vom Jugendamt finanziert werden. Friederike Blum und ich sind als Honorarkräfte bzw. ehrenamtlich tätig. Seit 2006 ist die Kulturwerkstatt KAOS ein Projekt der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V., also kein eigenständiger Verein mehr.

Momentan sind noch zwei engagierte Bundesfreiwilligendienstler da, die sich z.B. auch um den Bandproberaum, Veranstaltungstechnik, Kindergeburtstage, das Haus und vieles rundherum kümmern. Friederike Blum und ich – zwei KAOS-Originale (so nennen wir die, die schon als Kinder hier waren) – organisieren gemeinsam den KAOS-Kultursommer und realisieren verschiedene Medien- und Musikangebote.

Rundherum sind noch eine ganze Menge weiterer toller Honorarkräfte, Praktikanten und Ehrenamtlicher, ohne die die Arbeit gar nicht zu schaffen wäre.

Wie kam es zur Gründung von KAOS nach der Wende? Was war die Intention?

1990 wurde von Kunstpädagogen, die z.T. am Runden Tisch für Kinder mitgearbeitet haben, der Verein KunstStück e.V. gegründet. Sie wollten etwas Neues probieren und haben zuerst in der Färberstraße Keramik- und Kunst-Kurse und Jahresprojekte realisiert.

Welcher Philosophie hängt KAOS jetzt/derzeit an? Beweggründe der Arbeit?

„Hier entstehen Originale“ ist unser Motto. Uns ist es wichtig, dass die Teilnehmer unserer Angebote ihre eigenen Ideen umsetzen können, ihre eigenen Kunstwerke erschaffen – unabhängig von ihren Vorkenntnissen. Wir vermitteln dabei Techniken, unterstützen, geben einen Rahmen, Material, Werkzeuge und versuchen inspirierende Situationen zu schaffen.

Kulturwerkstatt KAOS
Projekt der KINDERVEREINGUNG Leipzig e.V.
Wasserstraße 18
04179 Leipzig
Tel.: 0341 / 4803841
Fax.: 0341 / 4803843
info@kaos-leipzig.de
www.kaos-leipzig.de

Dieses Interview wurde im Vorfeld der Entstehung des neuen ORTSBLATT LEIPZIGER WESTEN geführt, wo aus diesem Gespräch ein Artikel geschrieben wurde. Hier zum Download:

http://www.ortsblatt-leipzig.de/

www.leipzigerwesten.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s