Tanner trifft das Alternative-Model Rhythmuskaputt: New York ist ’ne geile City.

Der Tanner mag Menschen, ganz besonders Menschen, die sich wagen auch mal außerhalb der kleinen Welt zwischen TV-Konsum und Bockwurst zu interagieren. Und so fallen ihm eben auch Menschen auf. Zum Beispiel die Peggy, die unter dem Namen Rhythmuskaputt Form und Stil in die Bilderwelt des Netzes katapultiert. Tanner hakte ein und nach:

Hallo Peggy – Du firmiertst in der Modelwelt unter dem Namen Rhythmuskaputt. Wie kommt das denn? Im Alternative-Bereich scheinen solche Namen ja usus zu sein – ich verstehe es nur nicht – und was soll es bedeuten?

Lustige Frage, die ich ehrlich gesagt gar nicht so recht beantworten kann.
Ich glaube, das war so ein spontaner Einfall von mir. Meinen realen Namen wollte ich einfach nicht verwenden, da ich dies doch als unpassend empfand.
So kam es dann eben zu Rhythmuskaputt. Ich denke, es passt auch ganz gut zu mir. Umschreibt mich als Person doch recht gut. Ich grenze mich da gern vom konventionellen Denken ab. Und ein bisschen kaputt sein schadet meines Erachtens auch nicht.

Kurz vor NYC noch etwas ruhend c/o Sogenannter Photogafie

Kurz vor NYC noch etwas ruhend c/o Sogenannter Photogafie

Du warst gerade als Model in New York City. Was hast Du denn da genau gemacht? Solch ein Angebot fällt ja nicht einfach vom Himmel, oder?

Sagen wir es so. Nicht als Model. Eher war es dann doch Urlaub. Ein guter Bekannter hatte mich spontan gefragt wann ich denn das letzte Mal im Urlaub gewesen sei. Also so richtig. Nicht nur 200km weiter irgendwo in Brandenburg oder Sachsen. So kam es eben, dass wir ein gutes Angebot gefunden hatten und just in time buchten. Und das war es definitiv wert! New York ist ’ne geile City. Definitiv noch einmal ein Besuch wert!

Die schönen Seiten des Lebens c/o newpic photography

Die schönen Seiten des Lebens c/o newpic photography

Kannst Du vom Modeln leben? Fließt da überhaupt Geld? Und falls Du nicht davon lebst, wovon lebst Du denn dann eigentlich?

Also ich kann nicht vom Modeln leben. Das liegt mir auch fern, da ich mich selbst nicht als Model sehe. Ich mache das wirklich nur als Hobby und um vielleicht – sofern ich denn so alt werde – später sagen zu können „Mensch Mädchen, du warst doch mal ne kleine fesche Biene“. (haha)
Zur Zeit lebe ich von meinem Job als Domina. Das macht mir Spaß und ich bin quasi mein eigener Chef. So kann ich selbst bestimmen wie, wo und wann ich arbeite.

Stille ist auch ein Geräusch c/o newpic photography

Stille ist auch ein Geräusch c/o newpic photography

Hin und wieder hört man – besonders bei TFPshootings, von unzuverlässigen und/oder übergriffigen Fotografen. Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den schwarzen Schafen der Zunft? Schonmal so richtig in die Scheiße gegriffen? Erzähl mal bitte – und falls Du Tipps für andere Models – oder gar für Fotografen – hast, immer raus damit.

Also, solche schwarze Schafe habe ich noch nicht kennen lernen dürfen. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mir die Fotografen genau anschaue. Man erkennt unseriöse Fotografen ganz gut an ihrem Auftreten. Wie eine Nachricht geschrieben ist (meist bieten solche auch Pay Shoots an, wo ausdrücklich nach Akt verlangt wird). Sowie an der Qualität der Setcard. Ich meine, man muss echt nicht bis in die Gebärmutter der Frau glotzen können. Das hat gar nichts mehr mit Erotik zu tun, sondern ist purer Voyeurismus. Da frage ich mich allerdings auch, wieso so viele Mädels den Mist mit machen und sich von solchen Idioten fotografieren lassen. Geht mir nicht in den Kopf rein.

NYC c/o newpic photography

NYC c/o newpic photography

Wie kann man Dich denn und für was konkret buchen?

Über meine Seite auf Facebook ‚Rhythmuskaputt‘ kann man mich anschreiben. Ich versuche auch immer zeitnah zu antworten. Sonst findet man mich auch bei Instagram unter ‚rhythmskptt‘. Eine E-mail Adresse wird demnächst folgen.

Gibt es fotografische Träume? Was würdest Du gern mit Dir als Model in die Realität umgesetzt wissen?

Ich habe da einige Ideen aber Vieles kommt mir spontan in den Kopf. Aber mehr möchte ich jetzt nicht preisgeben, wäre doch langweilig, Euch alles lauwarm vor die Füße zu schmeißen.

Danke, Peggy, für Deine Antworten. Und gerne weiterso.

Gern. Danke dir.

https://www.facebook.com/rhythmskptt/

http://www.model-kartei.de/sedcards/model/85159/rhythmuskaputt/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s