Tanner traf für: Das letzte Wort hat … … Katrin Huß

erschien schon im FRIZZ Mai 14:

Das letzte Wort in diesem Monat hat die TV-Moderatorin und Yogalehrerin Katrin Huß. MDR-Zuschauer kennen die schlanke, immer jugendlich wirkende Sportliche seit 16! Jahren aus der Dauersendung „MDR um 4“ und erfreuen sich an ihrem Charme und Esprit. Und die, die sie näher kennen dürfen, erfreuen sich an ihrer sonnigen Lebenseinstellung und ihrer Warmherzigkeit.

Frau Huß, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass …
… wir ach so gemütlichen Sachsen ganz schön viel Aggressionspotential in uns haben und Andere ständig maßregeln müssen, nicht nur im Straßenverkehr. Sonntagmorgen gegen 8.00 Uhr war ich mit meinem Terrier auf dem Pleißedamm spazieren, kein Mensch weit und breit zu sehen. Plötzlich taucht ein älterer Herr auf dem Fahrrad auf und schnauzt mich aus dem Hinterhalt an: „Ehhhh … mach gefälligst Dein Vieh an die Kette“ Gehts noch unfreundlicher, dachte ich? Wozu wurde die Fahrradklingel erfunden? Ärger macht hässlich, ich bleib lieber schön.

Was muss sich ändern?
Ich finde Leipzig und seine Umgebung verändert sich ständig, vor allem in den letzten 20 Jahren ist so enorm viel passiert. Selbst in Afrika, Asien oder Kanada trifft man auf Menschen, die nicht nur Berlin und München zu schätzen wissen. Wenn ich von Reisen aus Indien zurück komme, wo sich in den Großstädten riesige Müllberge vor den Einkaufszentren, Bahnhöfen und Wohnhäusern türmen, darin Kühe, Schweine und Ziegen nach Essbarem wühlen, viele Menschen auf der Straße leben und arbeiten, der Verkehr so chaotisch ist, dass man zu Fuß am schnellsten vorwärts kommt, vorausgesetzt man benutzt seine Ellenbogen beim Schlängellauf durch die Menschenmassen und man die Sonne nicht sieht vor lauter Smog, dann kann ich nur sagen, es geht uns verdammt gut.

Wie würden Sie Leipzig beschreiben, für den der die Stadt nicht kennt?
In Leipzig verliebst Du Dich nicht auf den ersten Blick, vielleicht auch nicht auf den Zweiten, vor allem nicht im Winter. Aber wenn Du weißt, in welchen Clubs sich junge Talente ausprobieren und wo angesagte Bands spielen, wo unsere Designer, Architekten, Künstler und andere Kreativen ihre Ateliers haben, wenn Du Deine Augen in der Innenstadt aufmachst und Dir nicht nur die Klamotten in den Geschäften ansiehst, sondern vor allem die Fassaden der Häuser und Passagen, den Markt, die kultigen Cafés, Kirchen, Museen, den Zoo und dann noch zwei Tage dran hängst um das Neuseenland mit dem Rad zu erkunden, hält dich nichts mehr zu Hause.

Die wunderbare Katrin Huß ganz in Erdbeer.

Die wunderbare Katrin Huß ganz in Erdbeer.

Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt?
Ich bin entweder mittendrin im Geschehen: bei den Classic Open, dem Wasserfest, der Auto-Buch- oder Haus-Garten-Freizeitmesse beispielsweise – oder weit weg von Menschenaufläufen: im Auenwald joggen, an einem der vielen Seen um Leipzig relaxen oder Kanu fahren. Sehr zu empfehlen ist der Einstieg mit dem Boot in Knauthain in der weißen Elster, dann Richtung Kleinzschocher schippern, Plagwitz, Elsterflutbett, Pleiße, Floßgraben, Waldsee Lauer, zwischendurch 2-3 mal Boot umtragen (schwitz), beim Picknick pausieren (herrlich), durch die Schleuse zum Cossi, einmal quer über den See und man ist wieder in Knauthain.

Wenn Sie in die Zukunft schauen, welche Pläne und Visionen haben Sie?
Mein Leben ist bunt, ich genieße das Jetzt und höre nicht auf dazuzulernen, Dinge auszuprobieren, die ich zum ersten Mal mache. Seit Januar bin ich ausgebildete Yogalehrerin und gebe bereits in Markkleeberg Unterricht. Diesen Weg gehe ich weiter, mache derzeit eine Ausbildung zur Yogatherapeutin, besuche Seminare, lerne Harmonium spielen und werde vielleicht mein erstes Buch schreiben.

Worauf freuen Sie sich in der nächsten Zeit besonders?
Auf den Sommer in meinem Schrebergarten, die nächsten spannenden Aufgaben als Journalistin und Moderatorin und meine ersten eigenen Kurse als Yogatherapeutin.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s