Tanner traf die Dead Dudes: Wir wünschen uns viel Blut und Hirn

erschien schon im FRIZZ Leipzig:

 

Sie nennen sich die Dead Dudes und kommen völlig ohne bürgerliche Namen aus. Dafür flashmobben die drei Namenlosen den Leipziger Zombiewalk auch dieses Jahr wieder durch die Straßen der Stadt. Glibber, Blut, Eiter und ganz viel verbeulte Haut. Fantastisch. FRIZZ-Redakteur Volly Tanner begab sich in die untergrundigen Untiefen der Untoten und fabulierte mit den Organisatoren der Wiedergänger-Parade:

 

 

Hallo Ihr Drei. Ihr seid ja die unheimlichen Gestalten, die den Zombiewalk Leipzig initiieren. Heuer schon zum wiederholten Male. Doch die Zombies walken ja weltweit. Erzählt mal was zur Historie des Marschs der Untoten und Zerbröselnden.

 

Nun, der erste Zombiewalk fand in den USA im Rahmen eines Trashfilmfestes im Jahre 2001 als Promotion statt. Im Grunde ist ein Zombiewalk wie eine Parade der Untoten. Im großen Stile hat es dann erst mit dem Flashmob-Wahnsinn um sich gegriffen und ist auch schnell nach Deutschland herüber geschwappt. Was hier anfangs nur als kleine Flashmobs begann, wo mal „Thriller“ (ein Lied von Michael Jackson – Anm. d. Red.) als Zombie getanzt wurde, hat sich auch hier schnell zu ganzen Walks entwickelt. Beginnend in den großen Städten versuchen sich zunehmend auch kleine Städte am Zombiewalk. Grade in einer alternativen und offenen Stadt wie Leipzig, findet der Zombiewalk viel Zuspruch. Ganz ohne Sinn oder Politik geht es hier nur um den Spaß mal anders zu sein.

 

 

Und wie soll der 2013 Leipziger Zombiwalk so ablaufen?

 

The same procedure as every year! Jeder der will, egal ob zwei oder achtzig Jahre alt, kommt am 28.09.13 um 16 Uhr als Zombie verkleidet auf den Augustusplatz in Leipzig und zieht dann mit uns durch die Stadt. Der ein oder andere kann auch vor Ort noch zum Untoten werden – wenn er uns anspricht, lässt sich das machen. Wir wünschen uns klassische Zombiekostüme und viel Blut und Hirn. Es soll kein Schaulaufen werden. Stöhnend und schlurfend geht es durch die Innenstadt.

 

Die Dead Dudes - ein angegammelter Haufen Irrer.

Die Dead Dudes – ein angegammelter Haufen Irrer.

 

Gibts Specials dieses Jahr? Neuerungen? Ganz Frisches? Obwohl Frisches für Zerfallende? Lohnt sich das überhaupt?

 

Klar! Das ist nun schon die 6. Parade der Zombies in Leipzig, die einzige in den neuen Bundesländern und eine der Größten in Deutschland. Die Route wird sich etwas ändern, z.B. dürfen wir die noch so frischen Höfe am Brühl nicht auslassen in diesem Jahr. Außerdem wird direkt zur Aftershowparty geschlurft. Das ist wohl die größte Neuerung in diesem Jahr: die findet jetzt nämlich in der Villa Leipzig in der Lessingstraße 7 statt. Dort haben wir viel Platz und können eine Party auf drei Floors anbieten mit insgesamt fünf DJs und Musik von 80er über Techno bis hin zu alternativen Stilen, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Der Eintritt ist natürlich frei!

 

 

Als wir uns letztens über den Gräbern der Stadt trafen, jammertet ihr noch herum. Zombies jammern ja ständig. Bei Euch gings aber um Hilfe für den Walk, Koordinierungshelferleins gesucht sozusagen. Am besten lebendige?

 

Am besten motivierte.Die Teilnehmerzahl stieg letztes Jahr unerwartet stark an, was super ist – und hoffentlich kommen dieses Jahr noch mehr, umso mehr Spaß macht es. Aber ein solch riesiger Mob ist schwer zu bändigen und so suchen wir dieses Jahr cirka zwölf Leute die mit uns zusammen den Walk koordinieren. Keiner muss einzeln schlurfen, es werden Teams gebildet. Alles natürlich freiwillig. Es gibt Armbinden, ein „Dankeschön!“ und ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten. Wer will kann uns über Facebook finden unter „Zombiewalk Leipzig – Dead Dudes“ oder über www.dead-dudes.de und uns anschreiben.

 

 

Speziell für Leipzig. Wie kams denn dazu, dass gerade ihr drei Blutleeren zum Orgateam mutiertet? Welche Bedürfnisse wollen denn da befriedigt werden? Erzählt mal!

 

Es ist der Ruhm und die Gier nach Macht und Frauen und natürlich Gehirnen die uns treibt. Nein, Spaß beiseite, das hat sich so ergeben. Ursprünglich gab es eine Zombiewalkcrew, mit der wir nichts zu tun hatten und die „Dead Dudes In The House“ wie wir uns nannten. Wir haben damals Zombiepartys veranstaltet, teilweise im großen Stil mit mehreren Bands und DJs. Den Zombiewalk haben wir unterstützt, wo wir konnten und viel Werbung gemacht. Wir waren immer an vorderster Front und viele dachten eh, dass wir den Walk machen. Als der Walk dann schlechter lief, haben wir ihn im Jahr darauf zum 4. Zombiewalk Leipzig übernommen und und fortan „Zombiewalk Leipzig – Dead Dudes“ genannt. Naja und seit dem lief es jedes Jahr besser mit mehr Zombies und größeren Aftershowpartys.

 

 

Danke und viel Spaß und lasst die Innenstadt heil!

 

 

Leipziger Zombiewalk; 28.09.2013, Innenstadt

 

www.dead-dudes.de

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s