Tanners Interview mit Heiko Lange: Das qualmt und macht einen Höllenlärm.

erschien schon in der Leipziger Internetzeitung:

 

Malchin liegt im Norden und lässt die Reifen qualmen in den nächsten Tagen. Was Heiko Lange da macht zum 20. Malchiner Motorradtreffen, warum Omis mit Enkeln anreisen und was Leipzig damit zu tun hat, fragte Volly Tanner den Chef der Show. Hier die Antworten:

Guten Tag Heiko Lange. Du bist der Herr übers 20. Mecklenburger Motorradtreffen in Malchin vom 02.05.-05.05. (inklusive Party vor der Party am 30.04.). Erzähl mal – was sind die Highlights dieses Jahrgangs? Bier & Bräute oder leichte Unterhaltung für schwere Jungs?

Erst einmal gibt es neben mir noch Hassi, den Motorradhändler unserer Stadt. Er hat vor 20 Jahren die Idee zum Motorradtreffen gehabt und wir brennen seit dieser Zeit für das Event, welches weit mehr als nur ein Treffen für Biker ist. Wir sind ein richtig geiles Treffen für Musikfans und vereinen die verschiedensten Arten des Rock und Pop. Der Spagat ist ganz schön breit aufgestellt, zwischen dem Schlager-Pop-Duo Cora und Haudegen liegen ja Welten, zum Beispiel die von StahlZeit, Mandados Del Cielo, Limited Booze Boys oder der Mädchenband Checht It.

Heiko Lange´s Mond scheint helle.

Heiko Lange´s Mond scheint helle.

Du persönlich hast auch gute Kontakte nach Leipzig, bist gar befreundet mit der Witwe von Peter Cäsar Gläser, mit Simone Dake. Man munkelt von grandiosen Auftritten des leider viel zu früh verstorbenen Leipziger Gitarreros Cäsar in Deiner Beatkiste. Öffne mal das Geschichtenkästchen, bester Heiko und lass mal ein Bonmont den Volke zum Gedenken ab.

Simone kenne ich durch die Auftritte mit Cäsar in unserer Region. Ich mache seit Jahren viele Konzerte und Cäsar war einer unser musikalischen Götter, was er ja auch in seinem Buch beschrieben hat. Cäsar lebt seit Jahren in meinem Gedankenhimmel und ich habe nur für einige Auftrittsmöglichkeiten gesorgt: Der Sachse war hier in Mecklenburg einer von uns, das hat er wohl erfahren und auch genossen.

In der Vorabinfo las ich, dass es heuer auch Burn Out-Shows geben wird? Burn Out-Shows? Manager beim Arbeiten anfeuern? Alleinerziehenden Muttis Schmutzwäsche zuwerfen? Ausbrennen von Brennbarem? Was ist den zum Henker eine Burn Out-Show?

Bei Burn Outs lassen die Biker in angezogenen Bremsen ihre Maschinen kreisen. Das qualmt und macht einen Höllenlärm, bis der Reifen platzt.

Nun hat der gemeine Motorradfahrer ja auch ein Image in den großen Städten – irgendwo zwischen Hells Angels, Banditos und Männerausflugstaffel. Alles aber sehr männlich dominiert. Frauen sind dabei im Gemeinbild eher Schmuck und Glitzerwerk in Lack und Latex. Was ist dran am Image – oder ist die Szene völlig anders?

Erst einmal fahren viele Biker Motorrad, die nicht im Club organisiert sind – die Free Biker – und diese sind vorrangig unser Publikum. Da fährt die Oma mit dem Enkel, der Onkel mit der Tante usw. Dann kommen viele Leute, die ziehen sich unser Programm rein und da gibt es vom erdigen Rock´n Roll bis zum DJStar alles, was Du Dir vorstellen kannst. Wir sind eine Riesen-Party mit tollen Bühnen, verrückten Tanz- und Erotikshows, mit Schaumkanone und Discopool, mit Bungeejumping, Motorradstuntshows, tollen Verkaufsständen, Feuerwerk- und Lasershow und dem verrücktesten Campplatz am Wald direkt am Festplatz. Dort zelten mehr Leute als unsere Stadt Einwohner hat. Mit tausenden von Bikes – eins schöner als das andere. Wir sind ein grandioses Volksfest mit dem nominanten Thema Motorrad und auch dieses Jahr gibt es einige Bikerhochzeiten. In Malchin verheiraten wir Leute aus ganz Europa. Wir sind hier in der Pampa und feiern, als wären wir Hamburg.

Danke, Heiko für die Antworten und hoffentlich auch so mancher Leipziger in Deiner Gegend zum XX.MT. – Hier bekommst Du nochmal die Möglichkeit die Kartenverkaufskanäle zu öffnen. Also öffne:

Karten gibt es über www.motorradtreffen-malchin.de oder stangelange@web.de

Ein Gruß nach Leipzig. Wir waren bei Euch auf der Motorradmesse und danach noch einmal um Plakate für unser Treffen unter die Leute zu bringen. In Leipzig haben wir die einzige Minoltankstelle unseres Landes entdeckt und haben uns mit den hübschen Sachsen-Mädels bekannt gemacht. Leipzig ist ne tolle Stadt und nur wenige Stunden von uns entfernt. Wir sind genauso gastfreundlich und unsere Mädchen sind auch super hübsch. Könnt ihr alles auf dem Treffen selbst erleben. Bis bald.

Ahoi in den Norden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s