Tanners Interview mit Annett Poppe: Wann ich schlafe? Gute Frage!

erschien schon in der Leipziger Internetzeitung:

In unserer Hemisphäre sollte es baldmöglichst organisierbar sein, dass Menschen tätig sind um ihre wirklichen Bedürfnisse zu befriedigen. Schließlich gehört Deutschland wahrlich zu den reichen Staaten. Deshalb beginnen immer mehr junge und auch ältere Leute, ihren Interessen zu folgen und sich selber auszuprobieren. Dabei entwickeln sie, wenns gut läuft, ihre Talente zu Meisterschaft und Größe. Bei Annett Poppe läufts gut in dieser Richtung – und deshalb gibt es jetzt auch das Atelier Herbstzeitloses photography in der Könneritzstraße. Tanner traf die Künstlerin zum Plausch:

Annett Poppe ganz privat!

Annett Poppe ganz privat!

Glückwunsch, Liebe Annett, zu Deinem ersten richtig öffentliches Atelier. Nun bist Du in der Könneritzstraße 88 beheimatet und bietest Dein Herbstzeitloses (Photography) an. Warum Schleußig? Und was genau ist Dein Portfolio?

Ich biete emotionale und künstlerische Fotografie unter dem Namen Herbstzeitloses photography. Meine Bilder sind lebendig. Individuell. Authentisch. Modern. Detailverliebt. Mein Portfolio beinhaltet Porträt, Lifestyle für meine Bildagentur Picture Press (Hamburg), Fashion, sinnliche Aktbilder, Familienbilder, Hochzeit und Business.
Schleußig ist ein buntes Familienviertel, wo ich mich wohlfühle und ich meine Zielgruppe vermute Außerdem gibt es bisher keinen Fotografen hier.

Es gab schon mehrere Ausstellungen von Dir und mit Deiner Beteiligung, derzeit hängen faszinierende Bilder im NOCH BESSER LEBEN. Wie sieht es eigentlich mit Publikationen aus?

Die Serie im NBL entstammt meiner Bachelor-Abschlussarbeit von 2011, wo ich ein fiktives Modemagazin für Best Ager entwickelt habe.

Publikationen erhalte ich vor allem über meine Bildagentur Picture Press (Hamburg), das geht dann eher in Richtung Werbefotografie.
Ansonsten habe ich gerade meinen Master an der Burg gemacht und hoffe auf eine Publikation meines Bildbandes über das Leipziger Ballett. Die Bilder werden zur neuen Premiere von Mario und Silvana Schröders „Der Liebestraum“ in der Oper gezeigt am 12.04.2013.

Wie managst Du Deine Zeit? Ladeninhaberin, freie Fotografin, junge Mutti und Lebensgefährtin? Wann schläfst Du eigentlich?

Wann ich schlafe? Das ist eine gute Frage! Als Mama muss man sich und seine Aufgaben einfach gut organisieren und manchmal vielleicht auch ein wenig zurückstecken. Das ist auch schon das ganze Geheimnis. Mein Büro und Atelier hat Dienstag & Donnerstag 10-18 Uhr und Mittwoch & Freitag 10-15 Uhr geöffnet. Die Fototermine gestalten sich sowieso sehr individuell und meine Familie unterstützt mich, wo sie kann. Irgendwie funktioniert es dann immer.

Du hast ja an der Burg in Halle studiert. Wurdest Du da richtig auf Deine Selbständigkeit vorbereitet? Man sagt der Burg Giebichenstein ja eigentlich mehr Praxisnähe nach als zum Beispiel der hiesigen HGB.

Die Praxisnähe steht an der Burg wirklich im Vordergrund, die Fotografie ist dort auch den Design-Studiengängen zugeordnet…anders als an der HGB, wo es ausschließlich um Kunst-Fotografie geht. Meine Selbstständigkeit habe ich allerdings selbst vorbereitet. Die Burg bietet aber unabhängig vom Studiengang Existenzgründerworkshops etc. an.

Wo willst Du Ende 2013 stehen? Künstlerisch und auch mit Deinem Laden? Eine Herbstzeitloses-Kette, verteilt über alle Metropolen der Welt?

Ende 2013 stehe ich hoffentlich mit beiden Beinen und „stolz wie Bolle“ vor all dem, was ich in diesem Jahr geschafft und realisiert habe!
Eine Kette kann und wird es niemals geben. Ich biete Individualität und bin viel zu detailverliebt als dass ich Dinge aus der Hand geben würde. Herbstzeitloses photography ist und soll etwas besonderes bleiben.

Ich biete übrigens auch Kurse und Workshops zu verschiedenen fotografischen Themen. Jeden 1. Dienstag im Monat (16-18 Uhr)wird es auch einen offenen Konsultationstreff mit Mappenberatung geben. Der nächste Praxis-Workshop zur Porträtfotografie mit Tageslicht findet am 27.04. in der Pension des NBL statt.

Und hier noch – für die, die einfach mal rumkommen wollen, meine Kontaktdaten:

Herbstzeitloses photography
Annett Poppe
Könneritzstr. 88 04229 Leipzig
www.herbstzeitloses.de
0341 26402238

Wir wünschen Dir jedenfalls alles Gute.

Tausend Dank!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s