Rezie: Imposantes Täterjagen – Sonutarium Labyrinth – von Astrid Vehstedt

erschien auch schon im Urbanite Leipzig:

Was für ein Wälzer. Der erste Roman von Astrid Vegstedt ist Krimi und bringt es in seiner Täterjagd auf fulminante 474 Seiten. Uff! Glücklicherweise gestaltet sich das Lesen zum Genuss, kann die Autorin doch rasant und stilsicher schreiben. Da kommt keine Langeweile auf, wenn Kölner Kinderleichen aufgefunden werden, die Lütticher Polizei in an die Grenzen ihrer Fähigkeiten dringt und zwei imposante Kriminalkommissare, namens Gawriloff und Kowalski, ins Rotlichtmilieu tauchen, wühlen und in der Schickeria bauchlanden.
Es wird gewinkelt und verbogen, Fallen werden gestellt, in die der Leser tappt und anderenorts wieder zu neuen Schlussfolgerungen dringt. Fein ausgetüftelt und verfädelt, Frau Autorin.
Die ansonsten im Essay und als Dramatikerin beheimatete Schreiberin schafft kluge Figuren, die das dicke Buch bis zum Schluss in Spannung halten und liefert damit einen sicheren Treffer mit dem Leipziger fhl-Verlag im Rücken.
http://www.fhl-verlag.de/index.php?sid=123

Astrid Vehstedt
Sonutarium Labyrinth
Kriminalroman
fhl-Verlag
ISBN 978-3-942829-09-6

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Portrait abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s