Der Welt schnellster Regenwurmmaler (Interview mit Holly Loose/ LETZTE INSTANZ)

erschien schon im BLITZ!:

Holly Loose ist lesend on Tour, nicht die Riesenhallen und Stadien, sondern die Clubs und die Lesefeste. Ein Erlebnis ist er immer – und ein unterhaltsamer Gesprächspartner, wie Volly Tanner am eigenen Leib erfahren durfte:

 

Hallo Holly. Schön, dass ich (als Volly) Dich mal interviewen kann. Du bist ja nicht nur der Sänger von LETZTE INSTANZ – derzeit bist Du sogar stärker in der Öffentlichkeit als Autor präsent. Und im März in unseren Breiten unterwegs, Leipzig, Börtewitz, Dresden. Wie kam es denn zur Literatur? Schon vor der Singerei?
Oh ja. Als Kind schon habe ich viele Geschichten geschrieben, besonders im Deutschunterricht, wenn es nach den Sommerferien immer hie?, „Schreibt euer schönstes Ferienerlebnis!“ Da war in der Realität bei mir immer nur mäßige Langeweile zu beschreiben, also habe ich etwas erfunden… und darauf immer eine Eins bekommen. Später dann habe ich Gedichte geschrieben, sozusagen als Ventil. Noch später dann, als meine Tochter geboren wurde, habe ich angefangen, mir Geschichten für sie auszudenken. Ein Teil davon wurde dann auch schon veröffentlicht.

Neben dem Jadefalken gibt es auch ein Kinderbuch von Dir: „Eiszeitreise“, beim Berliner Verlag „Periplaneta“ erschienen. Wie kam es denn dazu? Die persönliche Vaterschaft? Oder zu viele Kinder auf den LETZTE INSTANZ Konzerten?

Genau die Geschichte meine ich und noch ein paar andere Kurzgeschichten, die im Rahmen von Anthologien gedruckt wurden. Die „Eiszeitreise“ ist im Prinzip ein Produkt, welches am Bette meiner Tochter entstanden ist. Abgesehen davon, erscheinen tatsächlich immer mehr Kinder in Begleitung ihrer Eltern bei den Konzerten, was wohl ein untrügliches Zeichen dafür ist, dass wir alle älter werden… Schade eigentlich, denn ich fühle mich noch immer wie ein jugendlicher „Springinsfeld“…

holly by STADTLAUT PR

Wie muss man sich denn eine Holly Loose Lesung vorstellen? Mit Met oder mit Wasser? Wein Weib und Gesang oder Amtextkleben und Vorsichhingrummeln?
Nun ja, wie ein Springinsfeld so eine Lesung eben durchführen würde… Bei uns gibt keine gezwungene „Hüstel-Stille“, jeder darf trinken, was er möchte; wir drei vorn bevorzugen Bier während der Lesung. Ab und an geschieht es auch mal, dass wir von Bauchtänzerinnen visuell unterstützt werden, was den Abend dann noch mehr zu einem Event werden lässt. Unter gebrochen auf einen Punkt, kann ich mit Sicherheit sagen, dass eine Lesung aus dem Hause LANDÜBER/LOOSE definitiv keine trockene Veranstaltung ist, sondern fast immer eben ein dem Thema entgegenkommender lockerer, intermedialer Abend wird .

Daneben gibt es von Dir und Deinen Freunden auch einen Hölderlin-Abend. Hohe Kunst sozusagen. Wo sind denn die Schnittpunkte Loose/Hölderlin? Wurde der alte Meister nicht irgendwann verrückt?
Hihihihiiiii… ich glaub, lang dauert‘s bei mir auch nicht mehr.. hihiiiiiihiihiii… Wer bist du gleich nochmal? Ach Volly… stimmt… Volly und Holly… hihiiii wollen wir nicht auch mal etwas zusammen machen?? Volly+Holly klingt nach Kindergartenbespaßung… Tanner’N Loose klingt nach Country…
Öhm.. okay, Spaß beiseite..
Der Hölderlinabend ist nur eine Premiere, also ein Beginn einer neuen Veranstaltungsreihe, die eben in der Schauburg zu Dresden ihren Anfang findet.  Wir wollen versuchen, den Staub vom Altmeister abzuklopfen und vermeintlich schwere deutsche Lyrik wieder etwas in den Vordergrund rücken, dazu erzähle ich aus dem Leben Hölderlins, was ja ein recht tragisches war. Was jetzt aber nicht bedeutet, dass die Trauer an dem Abend im Vordergrund steht. Vielmehr versuchen wir einen Spagat aus Lockerheit und Ernst. Wir hoffen, dass es gelingt! Wenn nicht, komme ich eventuell auf die Idee „Tanner’n Loose“ zurück! Aber es wird schon werden.

Wohin treibt es Dich ansonsten künstlerisch? Wäre nicht auch die Malerei ein Betätigungsfeld?
Ich habe mal die zehn Regenwürmer Marco Polos abgemalt. Der Geschichte nach soll er mit Kubilaikhan gewettet haben, das er der Welt schnellster Regenwurmmaler ist, demzufolge ließ der Khan seinen bekanntesten Maler kommen und die Wette galt. Der chinesische Maler machte sich sogleich daran, zehn Regenwürmer in all ihrer Pracht zu malen, während Marco Polo einen Wein nach dem anderen trank und dem Maler unbeteiligt zuschaute. Kurz bevor der Chinese dann zum letzten Pinselstrich ansetzte, tauchte Marco, völlig besoffen seine beiden Hände in Farbe und ließ seine  zehn Finger über seine Leinwand gleiten, fertig waren seine Regenwürmer. Er gewann die Wette. So. Mehr habe ich leider auch noch nicht zustande gekriegt. Ich glaube, ich bleibe lieber beim Wort.

LETZTE INSTANZ füllt ja die großen Hallen, Literatur ist das eher schwankend im Publikumszuspruch. Wie ist das Tourgefühl in den kleinen Bars und Literatursaloons? Und vor allem ohne die großen Hotels zum Zerschlagen?
Es ist vor allem gediegener. Mit Benni Cellini zusammen auf Reisen zu gehen ist an sich sehr entspannt, weil er ein cooler Zeitgenosse ist, auch Karl Helbig, unser Saxophonist macht einfach nur Spaß, selbst wenn er schlechte Laune hat. Mit dieser kleinen Reisebaggage ist es eben sehr entspannt. Die „Letzte Instanz“ reist mit großem Tourbus und einer Gruppe von meist 15 Mann durch die Gegend, da ist es fast vorprogrammiert, dass es mal zu Unstimmigkeiten kommt. Beides hat seinen Reiz. Was die Clubs, Hallen, Bibliotheken und Bars angeht, kann ich auch da keine Seite bevorzugen. Alles hat eben seinen Reiz!

Danke für das unterhaltsame Gespräch.
Gerne… üb‘ schon mal „Country roads“!

 

Holly Loose liest: 22.03.12 WERK II Leipzig; 23.03.12 Börtewitzer Lesefest

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s