Mit Schokopudding eingerieben und paniert (Interview mit Sophie/ Frl. Feelgood)

erschien schon in der Leipziger Internetzeitung:

Am 10.12.11 eröffnet in der Einflugschneise zur Südvorstadt Fräulein Feelgood´s Massage-Salon. Und da Volly Tanner die Sophie, die sozusagen die Fräulein Feelgood ist, auch gut kennt, hakt er Wissenswertem nach. Hier für die L-IZ. Über Schokoladenmassagen, behaarte Kunden und den Sinn und Zweck einer Dusche:

Hallo Sophie. Endlich geht es los. Ich dachte schon, das
wird nie was. Dein eigener Massagesalon. wird’s jetzt schlüpfrig in Deinem
Leben? Ich meine: Massage – huihuihui…

Ja,mein lieber. Wie sagt man doch so schön: Was lange währt,wird gut!
Schlüpfrig wird da allerdings nichts…reine Wellness (auch wenn der Name sicher keine Männerfantasien offen lässt).

Aha – also was bietest Du denn nun wirklich an?

Ich biete reine Wellnessmassagen an: klassische Rückenmassage und Ganzkörper, ayurvedische Massage (meine liebste…heeeerrlich!!), Schokoladenmassage (besonders zur Weihnachtszeit ein feines „Schmeckerchen“ Handschuhmassage. Es werden natürlich noch weitere Seminare folgen. Lomi Lomi und Fußreflexzonenmassage zum Beispiel.

Und was ist das Besondere? Das Ambiente?

Genau. Der Salon ist im Flair der 20er Jahre eingerichtet. Im Zeitalter der „Goldenen 20er“ machte sich vor allem in Deutschland ein ganz neues Gefühl durch die verbesserte finanzielle Lage bei der Bevölkerung breit: Lebenslust.
Man ging ins Theater, zum Tanzen oder genoss seine freie Zeit in prunkvoll eingerichteten Badehäusern, die das Gefühl von Luxus und Entspannung im höchsten Maße vermittelten.
In genau diese prunkvolle, lebendige Zeit des Umschwungs möchte ich meine Kundschaft entführen. Sie sollen eine ganz andere Art der Entspannung genießen können – in einem stilvoll eingerichteten Salon zwischen Jugendstil-Mobiliar und Barock-Tapeten, inspiriert durch duftende Öle und typische Klänge der 20er Jahre.

Du warst jahrelang bei den StreetmassageANGELS – wie kam es denn zum festen Haus jetzt? Keine Lust mehr nächtelang die Kneipenmeilen abzukneten?

Der Job an sich hat schon viel Spaß gemacht. Aber nach über 3 Jahren ist es auch genug. Ich bin eine kleine Quasselstrippe, also ist Promotion eigentlich genau der richtige Job für mich. Und das in Kombination mit Massagen hat schon Laune gemacht. Aber das Ambiente ist einfach nicht das richtige. Vielen war es unangenehm, zwischen Bierchen und Zigarette von uns massiert zu werden. Es war außerdem schon lange mein Traum, meinen eigenen Massagesalon zu eröffnen…und was soll ich sagen: nun ist es passiert und ich freue mich riesig!!

Jeder Mensch geht ja prinzipiell davon aus, dass Massage entspannt. Warum aber? Was geschieht denn da eigentlich mit meinem Körper?

Uh, das ist schwer in Worte zu fassen. Bei einer Massage passieren natürlich ganz viele schöne Dinge: Vielleicht fangen wir mit dem körperlichen an. „Massa“ ist ein Begriff aus dem indischen und bedeutet „Knetung“. Wenn dir zum Beispiel der Fuß wehtut, weil du gestürzt bist, bringt dich doch der erste Reflex dazu, den Fuß zu reiben. Bei der Massage passiert nichts anderes. Durch Knetungen oder Klopfungen wird die verspannte Muskulatur entspannt. Dadurch stellt sich natürlich auch ein geistiges Wohlbefinden ein.
by feelgood PR
Du bietest ja auch Schokoladenmassage an. Schleck! Was ist das denn für eine Schokolade? Blockschokolade oder Kakaobrühe? Und wie muss ich mir das vorstellen? Werde ich da in brauner Pampe gewälzt und Du knetest dann darin rum?

Genau,Volly. Die Massageliege wird mit Schokopudding eingerieben und du wirst paniert, wie ein Schnitzel. Spaß bei Seite: Die Schokoladenmassage ist etwas ganz besonderes. Der Rücken wird mit einer warmen Schokoladen-Massagebutter behandelt. Das duftet nicht nur hervorragend sondern verschafft auch eine wundervoll weiche Haut. Für mich als Masseurin ist es allerdings immer beschwerlich. Ich lege immer eine Tafel Schokolade bereit,  die ich direkt nach der Behandlung verzehren kann.

Es gibt ja bestimmt auch „unangenehme Verspannte“. Wie gehst Du damit um, wenn ein von Fliegen umschwirrter, yetihafter Waldmensch durch Dein Tor poltert und nach Befingerung seines vergnipperten Langhaars verlangt?

A la Robinson Crusoe quasi? Außer unangenehmer Geruch gibt es nichts, was mich körperlich stört. Wenn der Kunde unangenehme Düfte verbreitet, würde ich ihn höflich bitten, sich kurz unter die Dusche zu schwingen. Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm. Viele kommen sicher gerade von Arbeit und da ist es doch normal,dass man nicht mehr wie frisch geduscht riecht. Für diese Zwecke besitze ich ja eine Dusche im Salon. Störender ist es, wenn mir der oder die Kundin persönlich unangenehm ist. Dann versuche ich bei mir herauszufinden, warum das so ist. Was genau mich an der Person stört. Wenn ich die Antwort gefunden habe, fällt es mir meist leichter, damit zu händeln. Es ist schrecklich wichtig, dass bei jeder Massage nur positive Energien fließen. Wenn doch mal etwas Negatives im Raum steht, sollte man das klären.

Gibt’s vor Weihnachten irgendwelche Specials bei Fräulein Feelgood?

Der Salon macht natürlich mitten in der Weihnachtszeit auf. Falls Sie also noch kein passendes Geschenk für Mutti, Frau oder Enkel haben, können diese gern eine unvergessliche Schokoladenmassage genießen.
Auf diese gibt es auch 10% Rabatt!! Die Gutscheine sind bei mir im Salon käuflich zu erwerben (Peterssteinweg 10). einfach vorher anrufen und einen Termin vereinbaren: 0152 53994454.
Vielleicht ist ja für den Schenker auch etwas passendes dabei.
Natürlich werden auch andere Rabattaktionen ausgeschrieben. Ich mache am Ende des Monats immer eine kleine Verlosung. Das heißt, der letzte Kunde im Monat darf einmal in meiner Trommel wühlen und die folgende Rabattaktion herausfischen.

Danke Sophie.

Bitte Volly. Immer wieder gern!

Fräulein Feelgood; Wellness Massagen; Peterssteinweg 10; Münzblock: 1.OG; http://www.fraeulein-feelgood.de <http://www.fraeulein-feelgood.de/&gt;

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s