Endlich mal glücklich vergeben (Interview Daniel Hartmann)

auch schon im FRIZZ LEIPZIG Okt 11 veröffentlicht:

Daniel Hartmann ist ein Umtriebiger. Und obwohl die Szene der Stadt mehr den Lauten nachrennt, macht er´s still und leise und immer weiter. Nur seine Freundin wünscht sich hin und wieder, er möge doch mal endlich fertig werden. Das wird er wohl nie, dafür macht er es viel zu gerne. Was genau aber, das fragt Shevek Walden (Volly Tanner):

 

Hallo Daniel. Du bist ja ein ganz Fleißiger. Mit Deiner Agentur ARTRAIN – Artist Management Atelier befindest Du dich gerade in den letzten Orgazuckungen fürs vierte ROCK DOWN Festival in der Halle 5. Was gibt’s denn heuer Besonderes auf der Bühne zu erleben?

 Also das Festival wird in diesem Jahr neue Dimensionen annehmen. Wir  wagen es am 5. November sieben Bands aufspielen zulassen und somit der Halle 5 ein schönes kleines Festival zu bescheren – ähnlich wie bei den großen Indoorveranstaltungen im Hardcorebereich. Als Headliner des Festivals konnten wir die Indierocker und Gewinner des f6 Music Award Baru gewinnen. Der Titel des zweiten Headliners geht an die Pop-Rocker Harthof aus Berlin. Dem Leipziger keine Unbekannten mehr  sind Daniel Orange aus Altenburg. Die etwas progressivere Sparte wird von A desire to hope bedient. Als fünfte bereits feststehende Band wird uns die 3 Apes Band beglücken, die sich nach einer längeren Pause wieder zurückmelden. Die letzten beiden Slots werden zu den Warm Up Shows vom Publikum vergeben.

 credits pr

Genau. Im Oktober gibt es zwei WARM UP Shows, bei denen Bands sich auf die ROCK DOWN Bühne spielen können. Wer denn?

 Wir veranstalten in diesem Jahr erstmalig zwei Vorveranstaltungen für die sich Newcomerbands bewerben konnten. An den Abenden wird das Publikum entscheiden welchen Favoriten sie auf dem ROCK DOWN Festival sehen wollen. Zum Auftakt am 02. Oktober im „Des Geigers Rätsel“, werden: wonach wir suchen, glissa, smalltown artists und Carla Nelson aus Gera spielen. Zu Beginn ein Abend der im Zeichen der etwas sanfteren Klänge steht. Zur zweiten Show am 20. Oktober in der „Villa“, die dann wieder rockig und laut sein wird, spielen The Core aus Gera, See Jane Run, Motorcycle Motherfeed und Victorious aus Wolfen.

 

Achja, eine Frage die mittlerweile recht viele Musikanten umtreibt. Wie siehts denn eigentlich mit der Vergütung der auftretenden Bands beim ROCK DOWN aus? Es wird ja viel Schindluder getrieben im Metier & so manche Agentur verdient sich auf dem Rücken junger Bands ein goldenes Auto vorm Kühlschrank.

 Wenn ich mir davon einen alten Trabbi leisten könnte, wär ich schon glücklich. Aber nein mal ernst. Wir verfolgen mit dem Festival keines Falls irgendwelche wirtschaftlichen Ziele. Wir wollen lediglich die Kosten decken. Dafür konnten wir in diesem Jahr eine Vielzahl an Sponsoren, wie z.B. Musikhaus City Sound, die Sae oder die Modern Music School gewinnen. In erster Linie geht es uns beim Festival um die aktive Szenearbeit, in der einfach nur das Spielen im Vordergrund steht. Aber selbstverständlich bekommen alle Bands eine entsprechende Aufwandsentschädigung von uns. Wie gesagt, wir sind ein kleines Festival und schwimmen nicht im Geld. Ich würde den Bands gern mehr geben, aber das ist im Moment leider noch nicht möglich. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

Bei den gerade ins Nirwana entglittenen BLACK WINGS hast Du gern mal das Akkordeon gezupft. Machst Du beim Nachfolgeprojekt auch mit? Weißt Du da Interessantes zu berichten?

 Das Akkordeon ist ein Tasteninstrument. (lacht)  Ich werde beim Nachfolgeprojekt nicht mit dabei sein. Zum Einen möchte ich mich noch mehr auf meine Bands konzentrieren. Wir schreiben mit A desire to hope gerade am zweiten Album und fangen noch Ende des Jahres an aufzunehmen. Und das wird viel Zeit beanspruchen.  Zum Anderen fände ein Akkordeon beim Nachfolgeprojekt nicht so wirklich Einsatz. Ich weiß noch nicht wo es hingehen wird. Jedenfalls wird das neue Projekt progressiver und mehr nach vorn gehen. Die Jungs strotzen derzeit vor Ideen und fangen an diese, nach dem Abschiedskonzert der Black Wings, umzusetzen. Sie haben sich mit Sebastian Landmann, der ehemals bei Fire in the backyard gespielt hat, Verstärkung ins Boot geholt. Er soll die zweite Gitarre und den Leadgesang übernehmen. Ob es nun letztlich in dieser Konstellation harmoniert wird dann die Zeit zeigen. Ich jedenfalls werde sicherlich wieder die Fäden im Hintergrund führen.

 

Du bist ja im Kultursektor wahrhaft umtriebig. Wo bleibt aber der private Daniel? Liebe, Haustiere, Studium? Gibt’s da was neben der Musik?

 Musik ist mein Leben. Sei es die Arbeit in der Agentur oder selber als Musiker. Wobei ich mit der Agentur mein Hobby ja zum Beruf gemacht habe. Das Alles nimmt fast meine gesamte Zeit ein, so dass da nicht viel Zeit für Anderes bleibt. Entweder arbeite ich oder bin selber auf Mugge. Vor allem meine Freunde bleiben in letzter Zeit dadurch etwas auf der Strecke, was mir sehr leid tut. Zudem bin ich seit knapp 4 Monaten endlich mal glücklich vergeben und versuche möglichst viel Zeit mit meiner Freundin zu verbringen, was sich dann auch eher auf die Zweisamkeit bei ihr oder bei mir beschränkt. Sie unterstützt mich in vollen Zügen auch wenn ich hin und wieder sonntags zu hören bekomme, dass ich endlich mal fertig werden soll (lacht).

 

Volly Tanner: Danke für das Interview und ne proppevolle Bude allzeit Dir!

 

www.facebook.com/rockdownfestival

 

ROCK DOWN FESTIVAL; Warm Up 02.10. Des Geigers Rätsel; 20.10. VILLA

 

Text: Shevek Walden (Volly Tanner); Foto: PR

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KÜNSTLERINTERVIEWS abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s