Großes Maul und viel dahinter (Jenny Creutzmann Portrait)

erschien schon im Zeitpunkt Kulturmagazin 08/11

Bei Atlas boxt sie, PsyCore macht sie und das diesjährige Amateur Theater Festival im Lofft organisierte sie. Jenny Creutzmann hat viele Fähigkeiten. Zum Boxen kams, weil: „Angefange zu boxen habe ich, um ein „Körper-Geist-Gefühl“ zu entwickeln. Aber eigentlich habe ich, umgangssprachlich, gerne ein großes Maul und wollte dafür sorgen, dass da auch was dahinter steht.. nur für den schlimmsten Fall..“ Und so landete sie erst in Weißwasser beim Profi-Kick-Boxen und nun beim hiesigen Player für reines Boxen. „Zwei Kämpfe hab ich bestritten. Beide verloren. Den Ersten eindeutig – da hab ich noch nicht ganz verstanden, wie ich das mit der Deckung regeln muss, da ich lieber reingerannt bin, in die Schläge meiner Gegnerin.“

byvolly

PsyCore geht aber auch ab. Das ist eigentlich Goa, nur eben viel flotter: „Ganz einfach, weils ausm Darkpsy (goa) kommt, aber wesentlich schneller ist – Core. Das Ganze mache ich mit Musikprogramm – cubase – und nem Midikeyboard dazu.“ Das es aber nicht immer nur rummsen muss bei Jenny bewies sie mit ihrem Engagement beim ATT11, da baute sie äußerst professionell und sensibel drei Abende Programm ineinander, kümmerte sich um Verpflegung, Technik, Werbung und Abläufe und war trotzdem immer freundlich und ansprechbar. Da bleibt natürlich ein Fazit nicht aus, zur hiesigen Szene: „Mein Fazit: fabelhaft. Hat alles gepasst. Es gab keine wirklichen Probleme, bis auf den Ausfall der Premiere von IN(S)ZEST :(genial war, dass ich dauerhaft nur in zufriedene Gesichter blicken konnte. Und davon gabs definitiv nicht gerade wenig, was mich am allermeisten freut. Beeindruckt hat mich ebenfalls der auftritt von Franz Werfel, als „Wanze/Käfer Muldoon. Außerdem haben die mich die Mädels von „Fuck Lack“ trotz allem vom Hocker gehauen, besonders die Josefine Hiersch. Ein sehr talentiertes Multitalent auf der Bühne, soweit ich das beurteilen kann.“ Und so hat sich die 21jährige Merseburggeborene auch ein bisschen selber überrascht. So wie man leben sollte, macht sie es richtig.

Volly Tanner

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Portrait abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Großes Maul und viel dahinter (Jenny Creutzmann Portrait)

  1. Jannis schreibt:

    Weit gekommen ist sie leider nicht mehr.
    Überschätztes Talent in bis jetzt allem was sie probiert oder angefangen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s