Tausche Liebe gegen Wahnsinn (Portrait Swetlana)

erschien schon im MärzBLITZstadtmagazin:

Respekt und Toleranz – diese beiden Worte klingen doch recht gut, nur vermisst man sie so oft im Popdiskurs. Die Augen gerichtet und die Ohren programmiert auf Einheitsindependent gehen so viele Geschichten verloren. Wie die von Swetlana.

Die junge Dame, geboren in Usbekistan und im verwirrenden Alter von 17 Sommern mit der Familie als Spätaussiedler nach Deutschland gekommen, hatte schon immer dieses Schlagerblut. Gefördert in der alten Heimat vom leider schon recht früh verstorbenen Vater, seit dem siebten Lebensjahr mit Geigenunterricht, Klavierunterricht, Chor und Tanz – schließlich war der Vater Balletttänzer und die Mutter Geigerin in einem Orchester – lebt sie nun ihre Talente aus: „Mit Schlagermusik kann man viele Musikrichtungen abdecken. Schlager kann nach Disco, nach Rock oder nach Klassik klingen. Wichtig sind die Inhalte, die vermittelt werden sollen und dass sie jeder versteht.“

swetlana by volly

Die glückliche Mutter eines 14jährigen Buben hat auch schon eine CD auf dem Markt: „Augenblicke der Wahrheit“ (bei Goldtime Records), ist fleißig am Produzieren ihres zweiten Albums, bringt demnächst die Single „Tausche Liebe gegen Wahnsinn“ inklusive Video heraus und tingelt über die Bretter der Schlagerwelt, um ihre Stimme und ihre Lieder zu präsentieren: „Generell ist es sehr schwer, in Deutschland als Sänger(in) Fuß zu fassen. Wir wollen den Weg nach oben schaffen, ohne das Gefühl zu haben, von einem Medienformat als Künstler ausgenutzt worden zu sein.“ Da spricht die charmante Sängerin ein leidiges Thema an – die manipulierte Aufmerksamkeit – aber sie hat da einen viel sonnigeren Grundton: „Es ist mir jedes Mal wichtig, die Zuhörer mit meiner Live-Stimme zu überzeugen. Bisher war die Resonanz für mich mehr als positiv. Auch ist es für mich irrelevant, ob ich vor zehn oder hunderten von Leuten auftrete.“

In Leipzig selber ist die Schlager-Community etwas schmal auf der Brust, dicker im Geschäft ist da das Ruhrgebiet, wo Swetlana auch öfter ihre Stimme erhebt, um ihre Geschichten zu feiern. „Aber ich werde nicht aus Leipzig weg ziehen. Dafür liebe ich meine Stadt viel zu sehr. Und das Produktionsstudio ist ja auch hier im Leipziger Westen. Das Label kommt aber schon aus dem Ruhrgebiet. Da gibt es hier leider nichts.“

Schmunzelnd verrät die junge Frau noch hinter vorgehaltener Hand ein Geheimnis: „Ich bin glücklich vergeben. Im Sommer dieses Jahres werde ich im Kreise meiner Familie und meiner engsten Freunde heiraten.“ Selbst da ist sie eigen, werden doch musikalischen Starterinnen eher medial Singleleben untergejubelt, damit potenziell Verliebte die Platten kaufen. Doch hat dies nichts mit Qualität zu tun – und damit will und kann Swetlana eben überzeugen.

Swetlana Live; 14.Mai; Ballon- und Drachenfest Markkleeberg

www.swetlana-musik.de

Volly Tanner

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Portrait abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s